+41448219933

Gebäudeuntersuchungen

Wir untersuchen bei Ihnen vor Ort Ihre Liegenschaften auf Schadstoffe wie z. B. Asbest, PCB, PCP und PAK.

Unser geschultes und zertifiziertes Personal erkennt aufgrund Ihrer Erfahrung gewisse Schadstoff-Anwendungen vor Ort sofort, so dass eine Materialprobenentnahme und -untersuchung entfällt.

Grundsätzlich entnehmen wir von allen, unter Verdacht auf o. g. Schadstoffgehalt stehenden Baustoffen, die wir nicht eindeutig als schadstofffrei oder schadstoffhaltig einstufen können, zur Sicherheit eine Materialprobe, welche in unserem Labor anschliessend fachgerecht gemäss VDI-Richtlinie 3866 untersucht wird.

Sie erhalten dadurch die Sicherheit, dass sämtliche Schadstoff-Anwendungen in Ihrem Objekt rechtzeitig erkannt werden. Einem unsachgemässen Eingriff in schadstoffhaltige Anwendungen wird dadurch vorgebeugt, wodurch nicht nur erhebliche gesundheitliche, sondern auch finanzielle Folgen entstehen könnten.

Kennen Sie die EKAS-Richtlinie 6503, Seite 12, Kapitel 5.1 (Stand: Dezember 2008) oder besser bekannt unter "Ermittlungspflicht des Bauherren"?
"Besteht vor Beginn von Bau-, Umbau-, Reparatur-, Instandhaltungsarbeiten usw. der Verdacht, dass Asbest auftreten könnte, sind die Gefahren genau zu ermitteln und die damit verbundenen Risiken zu bewerten. Gestützt auf diese Gefahrenermittlung und Risikobewertung sind die erforderlichen Massnahmen festzulegen und die Arbeiten zu planen." Dieses ist auch ein verbindlicher Bestandteil der BauAV, Artikel 3.1 seit 01.01.1990.

Wir helfen Ihnen dabei!